Die Erde

Ursprünglich dachte ich, es sei alles klar, man müsse nichts mehr über sie sagen, weil jeder sie in und auswendig kennt.

Was gibt es über sie zu erzählen? Nun, sie hat 7 Kontinente, 3 Ozeane, Klimazonen, welche sich parallel zum Äquator verlaufen. Wenn man nicht gerade beim Äquator oder bei den Polen ist, kennt man die 4 Jahreszeiten: Winter, Frühling, Sommer und Herbst. Dann hat sie Plattentektonik, Platten, welche sich um einige Zentimeter pro Jahr verschieben. Sie hat die Kruste, welche einige Zehn Kilometer dick ist, einen Mantel, einen äußeren, flüssigen Kern, welcher einen festen inneren Kern umgibt.

Sie hat eine Atmosphäre, Klima und eine Ozonschicht, welche verhindert, dass übermäßig viel UV-Licht zur Oberfläche kommt.

Auf ihr gibt es also die richtigen Bedingungen für Leben wie wir es kennen. Eine Pflanzen und Tierwelt hat sich entwickelt. Bakterien und Viren, sonstige Einzeller machen sich schon bereits seit 4 Milliarden auf der Erde breit. Seit neuere Zeit entwickelten sich Säugetiere und Primaten, übergehend zum Affen und seit wenigen Tausend Jahren schließlich der Mensch, welche die Erde eindeutig dominiert und kontrolliert. Zu dem Leidwesen der Lebewesen und sich selbst zerstört er gezielt mit dem Klimawandel, Müll, Krieg, Überfischung, Kapitalismus und weitere unüberlegte Dinge die natürliche Umgebung.
Trotzdem schafft diese Spezies in den Weltraum bis ins Sonnensystem mit ihren Sonden und erkundet und erschließt sich mit der Wissenschaft und Forschung immer weiter den Kosmos. Der Nachteil ist, dass wir lustigerweise auch den Weltraum in der Nähe der Erde beschmutzen, das Kessler-Syndrom genannt.
Die Erde entstand mit dem Rest des Sonnensystems und nach nur zwanzig Millionen Jahren entstand auch der Mond nach einer Kollision mit der Erde. Möglicherweise auch mit mehreren Kollisionen. Mehr dazu,wenn wir beim Mond angelangt sind.

Die Erde in Zahlen:

Große Halbachse 1 AE = 149,6 Mio. km
Perihel – Aphel 0,983 – 1,017 AE
Exzentrizität e = 0,0167
Neigung der Bahnebene
Siderische Umlaufzeit 365,265 d
= 365d 6h 8min 38,4sec
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 29,78 km/s
Äquatordurchmesser
Poldurchmesser
12 756,32 km
12 713,55 km
Äquatorumfang
Polumfang
40 075,017 km
40 007,863 km
Radius
Mittlerer Durchmesser
6 371 km
12 742 km
Masse 5,9723 · 10^24 kg
Mittlere Dichte 5,515 g/cm³
Alter 4,567 Mia. Jahre
Fallbeschleunigung 9,80665 m/s²
Fluchtgeschwindigkeit 11,186 km/s
Rotationsperiode 23h 56min 4,1sec
Neigung der Rotationsachse 23,44°
Albedo 0,3
Druck 1013,1 mbar
Temperatur Min – Mittel – Max 184 K (-93 °C)
288 K (+15 °C)
331 K (+58 °C)
Hauptbestandteile der Atmosphäre Stickstoff: 78,08 %
Sauerstoff: 20,95 %
Argon: 0,93 %
Kohlenstoffdioxid: 0,041 %
Neon: 0,002 %
Monde
Ringe
Mond (1)
Künstliche Satelliten (keine)
Bewohnbar zutreffend
Position der Erde im Sonnensystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.